Sauerstoff-Ozon-Therapie

die bakterizide, viruzide und fungizide Wirkung ermöglicht bei dieser Therapie ein breites Feld der Behandlungsmöglichkeiten. Medizinisches Ozon ist ein Gemisch aus reinstem Sauerstoff und reinstem Ozon. Es findet Einsatz in Form der kleinen oder grossen Eigenblutbehandlung, der Darminsufflation, der Beutelbegasung, der neuraltherapeutischen Therapie und dem ozonisierten Wasser.


Einsatzmöglichkeiten sind u.a.:  

  • wiederkehrende Infekte (viral/bakteriell) 
  • chronisch entzündliche Krankheiten 
  • Fehlbesiedlungen des Darms 
  • Durchblutungsstörungen 
  • Immunstabilisierung 
  • Stoffwechselerkrankungen 
  • Sauerstoffmangel 
  • schlecht heilenden Wunden 
  • Augenerkrankungen 
  • Arthrose und Gelenkbeschwerden 
  • Zusatztherapie bei Krebserkrankungen 

http://www.biokrebs.de/therapien/immunsystem/sauerstof-ozon

PRP - Schmerzmanagement

Eine Behandlungsmethode aus der regenerativen Medizin. Ein sicheres Mittel gegen Schmerz, das aus Eigenblut gewonnene PRP ist absolut körpereigen, biologisch, frei von Nebenwirkungen und Allergenpotenzial. Es wird Ihnen aus der Vene eine geringe Menge Blut entnommen, dieses wird zentrifugiert und das daraus gewonnene plättchenreiche Plasma ( PRP ) wird injiziert. 


Anwendungen findet dies in der Therapie bei:  

  • Sehnen-, Muskel- und Bänderverletzungen 
  • Arthrose und Gelenkschmerzen allgemein 
  • Neuralgien 
  • sowie Wundheilungsstörungen und Hauterkrankungen.

Ohrakupunktur nach Thews

Vor über 50 Jahren entdeckte der franz. Arzt Paul Nogier, dass der Mensch sich komplett im Ohr wiederspiegelt, aber auch schon die Chinesen kennen seit hunderten Jahren viele Akupunkturpunkte im Ohr. 

Bereits im Altertum kurierte Hippokrates Impotenz mittels Aderlass am Ohr und die Ägypter stachen gewisse Punkte am Ohr zur Empfangnisverhütung. Im Falle einer Störung finden sich im Ohr aktive Punkte, welche gut auffindbar und schmerzhaft sind. 

DIe Ohrakupunktur zählt zu den Reflexzonentherapien. Durch die Einbringung feinster Akupunkturnadeln werden therapeutische Effekte erzielt und das entsprechende Organ angesprochen.
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung OK